Gipserhandwerk-Kreativität am Bau lautet das Jahresthema 2020/2021 des Kiwanis Club Wohlensee

Das Gipserhandwerk ist ein sehr altes Handwerk, das bis in die Jahre vor Christus zurück geht. Bereits damals wurde mit Gips gearbeitet und mit Kreativität ausgelebt. Im Laufe der Zeit wurde aus dem Handwerk auch ein Funktionales. Man begann Gips als Baustoff und nicht nur als Gestaltungsstoff zu nutzen. Gips und das damit verbundene Handwerk wurde über die Jahrtausende stetig weiterentwickelt. Bis heute brauchen wir es um zu bauen, gestalten und schützen. Da sich die Tätigkeiten sehr stark entwickelten, arbeiten wir Gipser schon lange nicht mehr nur mit diesem Baustoff. Der Gipser verarbeitet heute eine riesige Vielfalt von Baustoffen. Unser Handwerk verlangt viel Fingerspitzengefühl für die verschiedenen Baustoffe, die wir heute verbauen und verarbeiten können. Deshalb ist es mir eine grosse Ehre, diesen Beruf weiter mit Stolz in die Zukunft zu tragen und mitzuhelfen weiterzuentwickeln. Durch unser Handwerk dürfen wir einen grossen Beitrag an unsere Gesellschaft leisten. Ohne uns Gipser würden alle Decken, Wände, Böden, Fassaden usw. nicht so schön und behaglich sein. Was sehr wichtig ist, dass es immer verschiedene Handwerke braucht, um ein gelungenes Werk zu erstellen, und dies macht es noch viel spannender und kreativer auf der Baustelle.

Ich freue mich, euch damit meinen geliebten Beruf näher zu bringen und interessante Gespräche zu haben.

Hoffe, dass wir uns wieder persönlich treffen dürfen, um wieder schöne gemeinsame Lunch’s zu erleben.

Marco Buffolino Präsident Kiwanis Club Wohlensee 2020/2021